Hornhautverkruemmung (Astigmatismus)


Beim Astigmatismus ist die Hornhaut in verschiedenen Achsen unterschiedlich stark gekrümmt. Durch diese sogen. Hornhautverkrümmung sieht man teilweise verzerrt oder unscharf. Sie kommt häufig in Kombination mit Kurz- oder Weitsichtigkeit vor. So kann ein Kreis zu einem Oval verzogen werden, ein Punkt zu einem mehr oder weniger langen Strich oder Stab, weshalb man diese Art der Fehlsichtigkeit auch Stabsichtigkeit.

Links: normal | Rechts: verzerrt

Videofilm: Astigmatismus 

Grund

Oftmals ist die Oberfläche der Hornhaut nicht gleichmäßig gebogen. Dadurch kommt es zu unterschiedlich starken Brechkraftwerten an den verkrümmten Stellen, Lichtstrahlen werden dadurch unterschiedlich stark gebrochen und gebündelt.

Je stärker die Hornhaut-Verkrümmung, desto stärker wird das einfallende Licht unterschiedlich gebrochen und gebündelt. Der Wert des Brechkraftfehlers wird in Dioptrien gemessen, z.B. Zylinder-Dioptrien -2,0 cyl. Die Lage der Zylinderachse muss exakt bestimmt werden und wird im Brillenpass angegeben.

Die Brechung muss wieder auf einen Punkt auf der Netzhaut korrigiert werden. Das kann erreicht werden durch zylindrisch geschliffene Gläser oder durch Laser-Korrektur, wobei die Brechkraft der Hornhaut durch gezielte Abtragung wieder angepasst wird. Im Brillenpass finden Sie z.B. den Eintrag Zyl. -2.0 dpt, Achse 20°.

aixlas Augenlaser GmbH
Eupener Str. 28
52066 Aachen
last update: 11.12.18 | webmaster | © 2007 by [mwf media_